Alexa Hennig von Lange –

Sekundär

cover mira schwer verliebt arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialen für die Schule zum Jugendroman „Mira schwer verliebt“

Das Buch erscheint in der Reihe Texte.Medien des Schroedel-Verlags. Die Bücher dieser Reihe wollen zum Lesen motivieren - im Unterricht in der Schule, aber auch zu Hause in der Freizeit. Sie wollen die Freude am Lesen steigern und "Lust auf mehr Bücher" machen. Zu diesem Buch gibt es ein Lesetagebuch, das dabei helfen soll, sich selbständig - individuell und gemeinsam mit anderen, die ebenfalls dieses Buch lesen - mit dem Inhalt und den Personen auseinanderzusetzen.

Taschenbuch, Juni 2008
Schroedel Verlag
Bestellen

cover I Love U

Alexa Hennig von Lange (Hrsg.):
I love U / I don´t love U. Lyrik und Lyrics.

Eine herrlich schräge und bunte Mixtur aus Lyrik, Songtexten, Notizen, Skizzen und Gedanken. Sie alle sprechen von der Liebe. Der wahren, einzigen, großen, überwältigenden Liebe. Oder dem Kummer, dem Schmerz, den Tränen und der Sehnsucht. Gefühle, die jeder kennt und die uns doch für Momente sprachlos machen. Gefühle, für die es sich lohnt, immer wieder neue Worte zu finden. Mit - zum Teil unveröffentlichten - Texten von:

Zoe Jenny, Juli, Rosenstolz, Nils Koppruch, Bertolt Brecht, Peter Fox, Marion Poschmann, Peter Handke, Funny van Dannen, Silbermond, Robert Gernhardt, Nora Bossong u.v.a.

Taschenbuch, September 2009
Verlag Beltz
Bestellen

cover herrschaftszeiten

Herrschaftszeiten

Wie sich Frauen im Patriarchat behaupten

Auch wenn es uns nicht immer bewusst ist, etwa weil wir eine Kanzlerin haben oder in der Ausbildung die Männer überflügeln: Wir leben im Patriarchat! Allein die Statistiken sprechen Bände. Dieses Buch versammelt 85 spannende Beiträge von prominenten Frauen aus Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport. Von der missmutigen Beobachtung des eigenen Sohnes über frauenfreundliche Sinnsprüche des Dalai Lama bis zu Netzstrümpfen im Büro: Die Autorinnen und Künstlerinnen setzen sich auf höchst unterschiedliche Weise mit der Rolle der Frau in unserer Männerwelt auseinander. In Erzählungen, Kunstwerken, Formeln umkreisen sie geistreich ihren (Berufs-)Alltag im 21. Jahrhundert – und liefern dabei ganz persönliche Antworten auf das Patriarchat.

Mit Beiträgen von:

Sibylle Berg · Dagmar Berghoff · Marianne Birthler · Eva und Adele · Susanne Gaensheimer · Isabelle Graw · Kirsten Harms · Alexa Hennig von Lange · Christine Hohmann-Dennhardt · Maria Jepsen · Tanja Kinkel · Charlotte Knobloch · Petra Ledendecker · Franka Potente · Iris Radisch · Pipilotti Rist · Dagmar Schipanski · Angelika Schrobsdorff · Gesine Schwan · Katharina Sieverding · Dörte Spengler-Ahrens · Rosemarie Trockel · Margarete von Trotta · Alissa Walser · Christiane zu Salm u. a.

Hardcover, August 2009
Dumont Verlag
Bestellen

cover pop

POP seit 1964

Um was geht´s? Um Pop und Literatur. Um Gegenwart, Nacht-Leben, Musik. Um Re-Make und Re-Model, um Zitat und Kopie, um Künstlichkeit und Übertreibung. Um Wut und Klatsch, um Provokation, Widerspruch und Affirmation. Um Klarheit, Rausch und Drogen. Um Flüchtigkeit, Wirklichkeit und Wahrheit. "Pop - seit 1964" schlägt einen Bogen von den 1960ern in die Gegenwart."

Taschenbuch, März 2007
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Bestellen