Alexa Hennig von Lange –

Kinderbücher

cover mira reicht‘s

Mira reicht‘s

„Jeden Samstag besuche ich meinen Papa zu Hause. Mit dem war Mama zusammen, als sie zwanzig war. Kurz nachdem ich auf die Welt gekommen bin, hat er uns allerdings im Stich gelassen, weil er sich zu jung für unsere Familie gefühlt hat.“

Inzwischen ist Miras Mama mit Jan verheiratet - und Mira sieht ihren Papa immer Samstags, vorausgesetzt, er hat Zeit für sie. Mira hat beide Papas sehr gerne, auch wenn sie sich nicht leiden können. Es nervt sie allerdings, dass Mama und Jan nicht mit Papa reden. Als sie mal wieder das Gefühl hat, zwischen den Erwachsenen vermitteln zu müsen, hat sie die Nase voll. Mira reicht´s ... Ebenso einfühlsam und liebenswert wie komisch erzählt Alexa Hennig von Lange aus der Sicht einer 11-jährigen vom turbulenten Alltag einer Patchwork-Familie.

Hardcover, November 2004
Rotfuchs Verlag
Bestellen

Platz 1 der Büchmarkt-Bestenliste

Das Buch ist nicht nur für Kinder ab 10 Jahren zu empfehlen, sondern öffnet vielleicht auch Erwachsenen die Augen über das nicht immer ganz leicht zu verstehende Gefühlsleben ihrer Kinder. – Frankfurter Neue Presse

cover mira schwer verliebt

Mira schwer verliebt

Mira hat ganz schön viel Stress. Nicht nur mir ihrer klugen Freundin Astrid legt sie sich immer häufiger an - auch dieständigen Kabbeleien zwischen ihrer Mutter und Jan, Miras Papa Nummer 2, machen ihr ziemlich zu schaffen. Soll das etwa die große Liebe sein? Und dann trifft es Mira plötzlich selbst: Ausgerechnet in Moritz muss sie sich verlieben - dabei fand sie den doch eigentlich immer blöd - oder?

Hardcover, März 2006
Rotfuchs Verlag
Bestellen

Das ist der Alltag, den Jugendliche kennen. Und weil die Autorin unsere Welt nicht beschönigt, kaufen ihr die jungen Leser ab, was sie erzählt. – Observer

Wunderbar ironisch-komisch. – Börsenblatt

cover lelle

Lelle

Wir sind zurück in der Siedlung bei Lelle und Cotsch und Mama und Papa, bei diesen zwei Mädchen und ihren Eltern aus Ich habe einfach Glück (ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2002) von Alexa Hennig von Lange. Zurück in der ganz normalen kleinen deutschen Familie.Diesmal sind Lelle und Cotsch noch kleiner. Vier oder fünf oder sechs vielleicht. Mama bringt ins Bett. Papa putzt im Keller Schuhe. Mama und Papa müssen ins Geschäft, und Elke soll auf Lelle und Cotsch aufpassen. Aber Elke stopft die Decke viel zu fest um Lelle herum, so daß Lelle sehr stark schwitzen muss. "Lelle" ist ein Kinderbuch der besonderen Art. Alexa Hennig von Lange gewährt einen Blick in die Seele des kleinen Mädchens Lelle, die als 15-Jährige auch die Hauptfigur ihres hochgelobten Romans "Ich habe einfach Glück" ist. Humorvoll und drastisch und sehr genau im Ton erzählt die Autorin aus dem Leben der kleinen Lelle, von Freundinnen, Schule und Ferien, von ihren Beobachtungen, Wünschen und Fantasien. So traurig wie noch nie im Leben und so glücklich wie vielleicht nie mehr.

Hardcover, August 2002
Verlag Rogner & Bernhard

Taschenbuch Juli 2004
Verlag Oetinger
Bestellen

Auch als Audiobook erhältlich
Bestellen